Pollerleuchten

Mit Pollerleuchten können Sie Ihrem Garten den letzten leuchtenden Schliff geben. Die schlanken Aussenleuchten sind meist recht flexibel im Garten oder im Bereich der Terrasse einsetzbar und verströmen ein angenehmes Wohlfühllicht in sommerlichen Abendstunden oder wenn Sie mal den sicheren Weg durch Ihre Gartenlandschaft suchen.

Dann werden Sie froh sein, wenn Sie genügend Pollerleuchten an Beeten, Wegen oder der Terrasse aufgestellt haben, denn die hilfreichen Gartenlampen weisen sicher den Weg durchs Freie. Das geschieht immer häufiger mit Hilfe von Bewegungsmeldern, die in die Pollerleuchten eingebaut sind. Der Lampentechniker erklärt kurz das Prinzip:  Bewegungsmelder scannen in ihrem Erfassungsbereich die Umgebung der Lampe ab. Registrieren sie Bewegungen, schalten die Bewegungssensoren das Licht und die Lampen leuchtet. Sehr praktisch, vor allem an Wegen oder Stufen!

Doch die Pollerleuchte hat auch sehr dekorative Aspekte, die für sie sprechen: Wie auch Sockelleuchten oder Mastleuchten ist die Pollerleuchte eine typische Grünflächenlampe und befindet sich verstärkt in Gärten, Beeten oder als attraktive Objektbeleuchtung. Viele Pollerleuchten sind daher attraktive verarbeitet, etwa auch wetterbeständigem Edelstahl oder Aluminiumguss und machen durch ihre schlanke Figur stets einiges her.

Doch nicht nur das Lampen Design lässt sich sehen. Die Lichtwirkung macht natürlich am meisten her, auch bei Pollerleuchten. Gerade, wenn es draußen dunkel wird und die Objekte durch hübsche Lichtkegel angestrahlt werden, zeigt sich immer wieder, dass Pollerleuchten nicht nur für die Weg- sondern auch für die Objektbeleuchtung ein guter Weg sind.

Oft sind die Aussenlampen mit Plastikeinsätzen erhältlich, anhand derer man den Lichtaustritt beeinflussen und fokussieren kann. Das ist besonders hübsch, wenn man mit der Pollerleuchte Schilder, einzelne Pflanzen oder schmale Wege beleuchten möchte. Sehr praktisch: Viele Pollerleuchten (und auch Sockelleuchten) werden oft mit einem Erdspieß angeboten. Damit kann man die Aussenleuchten bequem auch in der Gartenerde befestigen.

Pollerleuchten werden häufig mit lang haltbaren Energiesparleuchtmitteln zwischen 10 und 20W betrieben. Die haben eine ausgesprochen lange Lebensdauer und passen mit ihrem ökonomischen Stromverbrauch ideal ins grüne Ambiente von Garten, Wegen und Eingangsbereichen.