Innenleuchten

Herzlich willkommen in unserer Kategorie Innenleuchten. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Charakteristika der vielen verschiedenen Innenlampen. Wie viele das sind, ist schwer zu sagen, nicht schwer zu sagen ist jedoch, dass es für fast jeden Innenraum eine andere Art der Beleuchtung gibt, oder können Sie sich den Deckenfluter mit Leselampe im Bad vorstellen? Wir auch nicht, denn das würde alleine schon daran scheitern, dass Deckenfluter in den seltensten Fällen ein wasserfestes Gehäuse haben.

© Rainer Sturm / PIXELIO

© Rainer Sturm / PIXELIO

Es gibt also für jeden Raum andere Lampen und Leuchten. Gehen wir mal gemeinsam durch das Haus und schauen uns an, was man wo am Besten nehmen kann. Unsere Lichtberatung beginnt im Flur, dort, wo meistens der erste Eindruck des Hauses entsteht. Flurlampen gibt es als Wandleuchten oder als Deckenleuchten.

Sie dienen dem guten Heimkommen und sind meist nur kurz im Einsatz. Trotzdem sollte jeder bereits im Flur von angenehmem Licht empfangen werden. Gerade, wer voll bepackt mit tollen Sachen ist, freut sich bei Flurlampen übrigens immer auch über einen Bewegungssensor.

Weiter geht’s in der Küche – ein Raum, in dem viel gearbeitet wird und in dem man folglich gutes Licht benötigt. Auch sollte man hier von Standleuchten oder Bodenleuchten absehen und auf Wand- und Deckenleuchten setzen, damit die Lichtspender beim Zubereiten, Kochen und Anrichten nicht im Wege sind.

Küchenleuchten sollten hell und von weißer Farbe sein, damit man stets alles bestens im Blick hat. Ein guter Tageslichtersatz, wie zum Beispiel Leuchtstoffröhren wirken hier Wunder!

© Korkey / PIXELIO

© Korkey / PIXELIO

Als ideale Ergänzung eignen sich Möbelunterbauleuchten. Diese sind unter die Hängeschränke anzubringen und werfen ein perfektes Arbeitslicht auf Zutaten und Kochflächen.

Wo es gemütlich zugehen soll, da soll auch das Licht gemütlich sein. Im Wohnzimmer zum Beispiel. Dort kommt man zur Ruhe, dort ist sanftes Licht gefragt. Hier wäre der Deckenfluter vom Anfang zum Beispiel eine Lösung. Er spendet indirektes aber ausreichendes Licht und eignet sich, dank schwenkbarer Leseleuchte auch für den ruhigen Abend mit Buch.

Wenn Sie das Buch lieber im Bett genießen, brauchen Sie neben der Raumleuchte eine geeignete Nachttischlampe – noch eine Variante der vielen verschiedenen Innenlampen.

Mehr zum Thema Räume und Beleuchtung lesen Sie in unserer Kategorie Innenleuchten. Viel Spaß beim Stöbern und Beleuchten!